Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

AKTUELLES

AKTUELLES

 

Einsätze

Einsatzliste

Termine

 

08/2019: Brand in Stöckelsberg

Am Mittag des 04.08.2019 wurden wir zu einem nicht alltäglichen Einsatz nach Stöckelsberg alarmiert. Dort war wegen eines Defekts am Garagentorantrieb zunächst die Garage eines Einfamilienhauses in Brand geraten. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs war kein Bewohner zuhause. Das Feuer griff dann auch auf das direkt angebaute Wohnhaus über. Mit zahlreichen Wehren aus der Umgebung (Oberölsbach, Sindlbach, Berg, Pettenhofen, Lauterhofen, Brunn, Neumarkt, Eismannsberg und Altdorf) konnte das Feuer schließlich gelöscht werden. Wir übernahmen mit sechszehn eigenen Einsatzkräften die Brandbekämpfung auf der Nordseite. Dazu brachten wir u.a. drei C-Rohre in Stellung. Die FF Neumarkt und die FF Altdorf waren mit je einer Drehleiter vor Ort. Außerdem kämpften viele Atemschutzgeräteträger verschiedener Feuerwehren gegen die Flammen.

 

05/2019: Abnahme Leistungsabzeichen

„Saubere Arbeit und super Zeiten“. Das bescheinigte KBM Joachim Klein unseren 14 Einsatzkräften nach den erfolgreichen Prüfungen für das Leistungsabzeichen "Die Gruppe im Löscheinsatz". Bürgermeister Ludwig Lang gratulierte im Namen der Marktgemeinde Lauterhofen. Als Prüfer fungierten KBM Joachim Klein und Zugführer Ludwig Dischner (beide FF Berg) sowie Johann Kiefl, Kommandant der FF Gebertshofen. „Gold-Rot“ erreichten Stefan Meier, Jakob Meier, Felix Meier, Simon Lubner und Christian Weiß. „Gold-Grün“ gab es für Christian Baumgärtner und Mathias Lehmeier. „Gold-Blau“ bekamen Philipp Kerschensteiner, Alexander Kuhn und Johannes Lang. „Gold“ erreichten Magdalena Meier, Martina Bayerl und Marina Dengler. Über „Silber“ durfte sich Michelle Neumeier freuen.

 

 03/2019: Großübung in Grafenbuch

Im Übungsszenario wurde angenommen, dass Jugendliche nach einer Verpuffung im brennenden Evangelischen Dekanatsjugendhaus in Grafenbuch eingeschlossen sind. Tatsächlich war das Jugendhaus zum Übungszeitpunkt mit 40 Besuchern belegt, die realistisch die Betroffenen mimten. Die Einsatzkräfte mussten Personen retten, medizinisch versorgen und betreuen. Darüber hinaus wurden unter Schock stehende Jugendliche in der Umgebung gesucht und zurückgebracht. Außerdem wurde die Löschwasserversorgung sowie die neue Brandmeldeanlage in der Unterkunft getestet.

Rund 100 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren der Marktgemeinde Lauterhofen sowie dem benachbarten Berg und Stöckelsberg beteiligten sich an der Großübung. Unter den Übenden waren auch Helfer der First Responder Lauterhofen sowie Notfallseelsorger aus dem Landkreis Neumarkt und von der Psychosoziale Notfallversorgung Hersbruck. Zusätzlich war die Unterstützungsgruppe "Örtliche Einsatzleitung" des Landkreises Neumarkt eingebunden.

 

12/2018: Blaulicht-Update

Als wir im Oktober die Feuerwehrmesse "FLORIAN" in Dresden besuchten, waren wir auch auf dem Stand der Firma Hänsch. Dort informierten wir uns über die aktuelle und leistungsstarke LED-Warntechnik für Feuerwehrfahrzeuge. Nach dem Messebesuch beschloss die Vorstandschaft den Kauf dreier LED-Kennleuchten "COMET" (zwei vorne, eine hinten) und eines LED-Frontblitzer-Paars "SPUTNIK-SL" (im Kühlergrill). Mit der neuen Technik sind wir insbesondere bei Dunkelheit, Regen, Nebel, Schnee oder tiefstehender Sonne bestmöglich sichtbar.

 

11/2018: Staatliche Ehrungen

Anfang November wurden Einsatzkräfte aus der Marktgemeinde Lauterhofen mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen zweiter und erster Klasse für ihren langjährigen aktiven Dienst ausgezeichnet. Aus unserer Wehr erhielten vier Feuerwehrler eine Ehrung für 25 Jahre (Stefan Frauenknecht, Franz Kellermann, Josef Meier, Markus Meier) und drei für 40 Jahre (Anton Dengler, Ludwig Kerschensteiner, Norbert Lehmeier). Die Ehrungen fanden im Rathaussaal statt und wurden von Landrat Willibald Gailler vorgenommen. Anschließend lud der Markt Lauterhofen zum gemütlichen Beisammensein nach Ballertshofen ins Gasthaus Sichert-Altmann ein.

 

07/2018: Tag der offenen Tür

Hier ein paar Impressionen zum Tag der offenen Tür am 07.07.2018. Die Besucher, darunter viele junge Familien, hatten jede Menge Spaß. Das Highlight waren die realitätsnahen Schauübungen um 18 und 20 Uhr. Aber auch die Technikausstellung von Feuerwehr und Polizei (Streifenwagen) sowie das Gewinnspiel (Preis: BMW Polizei Baby Racer III, gestiftet vom Autohaus Rene Partl aus Neumarkt) kamen bei den Gästen sehr gut an.

 

06/2018: Übergabe "Einsatzleiterhelm"

Gerade im Einsatz ist es wichtig, dass einer „den Hut auf hat“ und als solcher für jedermann erkennbar ist. Deshalb kreierte und beschaffte unser Verein einen „Einsatzleiterhelm“. Der tagesleuchtgelbe Rosenbauer HEROS-titan ist mit Textil-Nackenschutz und Gesichtsschutzvisier ausgestattet sowie seitlich mit roten Streifen und einem entsprechenden Text auf der Rückseite beklebt.

 

04/2018: Brandschutzjacken eingetroffen

Im Winter 2017 begann die Sichtung möglicher neuer Brandschutzjacken (BSJ) mehrerer Hersteller. Am Ende entschied sich die Vorstandschaft für die Bestellung von 16 Brandschutzjacken des Typs "FIRELINER" der schweizer Firma Consultiv. Die Auslieferung der BSJ in verschiedenen Größen erfolgte im April 2018. Mit der außergewöhnlichen Beschaffung sollen unsere Aktiven stets bestmöglich geschützt werden. Dies wird durch die Materialkombination in Verbindung mit den Signalfarben jederzeit gewährleistet:

Die in rot und gelb gehaltene Materialaußenlage aus Nomex XRS ist bis ca. 370°C Eigentemperatur hitzebeständig, antistatisch, sehr abriebfest, kurzfristig beständig gegen die meisten Chemikalien und sehr tragekomfortabel. Die Membrane aus PU ist hitzebeständig bis ca. 200°C, wasser- und winddicht, atmungsaktiv sowie beschränkt chemikalienresistent.

 

03/2018: Neue Einsatzhandschuhe

Um die Arbeit in der Feuerwehr noch sicherer und attraktiver zu machen, beschaffte unser Feuerwehrverein 20 Rettungshandschuhe vom Typ "THL-5" der schweizer Firma Consultiv. Mit kleinen und großen Größen ist der Bedarf aller Aktiven - darunter natürlich auch der unserer Frauen - abgedeckt. Besonders gelobt werden die anatomische Passform und das elastische Stulpenende am Handgelenk.

 

03/2018: Neues Ehrenmitglied

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 17.03.2018 wurde unser passives Mitglied Karl Meier aus Ballertshofen zum Ehrenmitglied ernannt. In der Feuerwehr war er ehemals Maschinist und 17 Jahre Gruppenführer. Im Feuerwehrverein ist er seit 2008 Beisitzer und war von 1984 bis 2002 stellvertretender Vorsitzender sowie über viele Jahre hinweg Chefgriller bei Vereinsfesten. Damit in Ballertshofen 2011 eine Sirene installiert werden konnte, stellte Karl Meier den Stromanschluss zur Verfügung. Außerdem nimmt er bis heute in Uniform an lokalen Terminen teil.

Vorsitzender Martin Lubner übergab Karl Meier eine Urkunde und Kommandant Christian Baumgärtner eine Ehrennadel und ein Ehrenkreuz für mehr als 50 Jahre aktive Mitarbeit.

 

10/2017: LED-Farblicht im Gerätehaus

Wenn es dunkel wird, erstrahlt das Gerätehaus ab sofort in blauem Licht. Die von unserem Verein finanzierte energiesparende LED-Übersichtsbeleuchtung soll nachts ein sicheres Betreten des Gerätehauses gewährleisten. Außerdem wird damit unsere ständige Einsatzbereitschaft signalisiert und rein optisch ist es natürlich auch ein Hingucker.

 

10/2017: Abnahme Leistungsabzeichen

Mit sehr gutem Erfolg legten drei Gruppen unserer Feuerwehr am Freitag, 13.10.2017 das Leistungsabzeichen "Die Gruppe im Löscheinsatz" ab. Bei den Teilnehmern handelte es sich um elf Feuerwehrfrauen und fünfzehn Feuerwehrmänner; somit beteiligten sich fast alle Aktiven im Alter von ca. 16 bis 30 Jahren daran. Dies zeugt nicht nur von einem guten Ausbildungsstand, sondern auch von vorbildlicher Kameradschaft. Es wurden Leistungsabzeichen von Bronze (1. Stufe) bis Gold-Rot (6. und letzte Stufe) verliehen.

 

09/2017: Zusätzliche LED-Power

Die Vorstandschaft entschied sich für den Kauf eines LED-Strahlers (Modell 180 AC) des Herstellers Karl Meister durch Vereinsmittel. Der Strahler ist mit zwei High Power LED ausgestattet und verfügt über eine effektive Lichtleistung von 23.100 Lumen, was 2.000 Watt Halogen entspricht. Er ist seit Ende September 2017 im TSF verlastet und wird künftig zum taghellen Ausleuchten großer Flächen  eingesetzt werden.

 

05/2017: Jubiläum "125 Jahre FF Traunfeld"

Mit großer Freude haben wir von Freitag, 12.05.2017 bis Sonntag, 14.05.2017 als Patenverein das Gründungsfest unserer Nachbarfeuerwehr mitgefeiert. Am ersten Tag sorgte die Rockband "Aeroplane" für Partystimmung. Insbesondere unsere Festdamen und die Jugend waren nahezu geschlossen vertreten. Nach dem würdevollen Totengedenken am Samstag wurde mit der Band "Quertreiber" ausgelassen im Zelt gefeiert. Der Höhepunkt des Fests war sicher der Sonntag mit Festgottesdienst am Vormittag und großem Festzug am Nachmittag. Trotz des tragischen Notfalls mit unserem ehemaligen Ehrenvorsitzenden Georg Deinhard nahmen wir, nach Rücksprache mit den Angehörigen, am Umzug teil. Als Zeichen der Anteil- und Rücksichtnahme verzichteten unsere Freunde aus Traunfeld anschließend auf den traditionellen Fahneneinzug, was wir sehr zu schätzen wussten.

 

05/2017: Ehrenvorsitzender verstorben

Am Sonntag, 14.05.2017 feierten wir als Patenverein mit der FF Traunfeld deren 125-jähriges Gründungsfest. Kurz vor Festzugbeginn verstarb unser Ehrenvorsitzender Georg Deinhrad plötzlich und unerwartet auf dem Festgelände. Wir alle waren tief erschüttert und traurig darüber, dass er unter solch tragischen Umständen von uns ging.

Georg Deinhard hinterlässt im Dorf und in der ganzen Umgebung eine große Lücke. Er war der Motor der Dorfgemeinschaft. Er zeigte immer vollen Einsatz und war sich für nichts zu schade. Er verstand es auch die Jugend für die Vereinsbelange zu begeistern. Mit ihm verlieren wir nicht nur einen guten, sympathischen und geselligen Menschen, sondern auch einen hervorragenden Organisator und vorbildlichen Kämpfer für die Gemeinschaft.

 

05/2017: Neue Sirene für Deinschwang

Mitte Mai 2017 tauschte die Firma Hörmann die Motorsirene E 57 auf dem Dach des Vereinsheims des Heimatvereins Wurschtbachtal gegen einen neue, elektronische Sirene vom Typ ECI 600 aus. Diese Maßnahme wurde notwendig, da die alte Sirene nach über 50 Betriebsjahren wiederholt "Altersschwäche" gezeigt hatte. In Ballertshofen ist ebenfalls eine ECI 600 stationiert. Die baugleichen Sirenen verfügen über eine Notstromversorgung, so dass Alarmierungen auch bei Stromausfall möglich sind. Die wirksame Reichweite einer Sirene (= ausreichende Hörlautstärke in geschlossenen Räumen) beträgt laut Hersteller ca. 500 Meter.

 

10/2016: Patenbitten der FF Traunfeld

Am 28. Oktober 2016 kamen die Funktionäre der FF Traunfeld in Begleitung ihrer Festdamen zum Patenbitten in unser Feuerwehrhaus nach Deinschwang. Bis die Patenschaft besiegelt war, mussten der Vorsitzende Manfred Heinig, Kommandant Peter Ulm und die Festdame Stefanie Wittmann aber noch drei kleine Aufgaben bewältigen: Angefangen von einer scharfen Suppe über ein Stamperl Essacher Luft bis hin zum "Wüstenschnaps", bestehend aus Semmelbröseln und Bier.

Nachdem die tapferen Traunfelder alle Aufgaben gemeistert hatten, willigten unser Vorsitzender Martin Lubner und Kommandant Christian Baumgärtner gerne in die erneute Übernahme der Patenschaft ein. Anschließend wurde das freudige Ereignis im Vereinsheim des Heimatvereins Wurschtbachtal noch gebührend gefeiert.

 

08/2016: Spendenübergabe

Als Dank für die Unterstützung beim 125-jährigen Gründungsfest erhielten die First Responder der FF Lauterhofen eine Spende über 500 Euro. Anlässlich des 50. Felsenfests im Wurschtbachtal übergaben Martin Lubner, der Vorsitzende unseres Feuerwehrvereins, und Kommandant Christian Baumgärtner den Scheck. Andreas Aigner, Technischer Leiter der professionellen Ersthelfer, bedankte sich für die großzügige Unterstützung.

 

06/2016: Erfolgreiche Ausbildung

Mit Erfolg haben 23 Einsatzkräfte aus fünf Feuerwehren der Marktgemeinde Lauterhofen am 08. Juni 2016 die Prüfung zur Truppmannausbildung absolviert. In 80 Stunden haben sich die Aktiven darauf vorbereitet. Wir gratulieren unseren Feuerwehrfrauen Katja Brand, Sabine Meier, Michelle Neumeier, Alexa Gaul und Magdalena Dengler recht herzlich zum Bestehen!