Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

GESCHICHTE - Chronik

Chronik

 

1891

26 Männer der Gemeinde Deinschwang gründen ein organisiertes Löschwesen und einen Feuerwehrverein.


1893

Deinschwang wird zum "Meer der Flammen". Nur 5 Häuser im Ort bleiben von den Flammen verschont.

 

1939

Mit Kriegsbeginn wird die Feuerwehr zur technischen Hilfspolizeitruppe. Der Verein wird aufgelöst und das Vermögen eingezogen.

 

1948

Nach dem 2. Weltkrieg wird eine erste Motorspritze beschafft.

 
1950

Am 27. September brennt der Stadel von Bürgermeister Peter Kuhn.


1962

Die Gemeinde Deinschwang kauft einen Tragkraftspritzenanhänger (TSA) mit neuer Tragkraftspritze (TS).


1967

Eine Vereinsfahne muss her. Die Kasse ist aber leer. Die Wehrmänner starten das erste Felsenfest im Deinschwanger Wurschtbachtal, um sich den Wunsch erfüllen zu können.


1968

Es wird das 75. Gründungsjubiläum mit Fahnenweihe gefeiert.


1976

Feierlich wird das erste Löschfahrzeug, ein Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF), in Empfang genommen und das neu errichtete Gerätehaus bezogen.


1977

In Mettenhofen brennt ein Wohnhaus bis auf die Grundmauern nieder. Die Wasserversorgung bricht zusammen. Nur mit Tanklöschfahrzeugen kann das nötige "Nass" besorgt werden.


1974

Von 1974 bis 1994 gibt es massive Probleme mit der Löschwasserversorgung in den Orten Ballertshofen und Mettenhofen.


1986

Unter der Leitung von Marktrat Karl Sichert wird im Wurschtbachtal unterhalb von Deinschwang ein Löschwasserstaudamm errichtet.


1988

An der Straßenkreuzung Deinschwang/Traunfeld brennt ein Panzer der US-Armee. Am Freiberg findet eine Großübung mit 16 Feuerwehren statt.


1989

Kreisbrandmeister (KBM) Erwin Weikert aus Berg empfiehlt der Gemeinde Lauterhofen für Ballertshofen eine eigene Sirene zu beschaffen.


1990

Im Feuerwehrauto wird ein Funkgerät nachgerüstet. Nach einem Orkan werden zahlreiche Schäden beseitigt.


1993

Wir feiern (geplant) mit 2 Jahren Verspätung unser 100. Gründungsfest. Patenverein ist die FF Stöckelsberg.


1994

Die Feuerwehren im Landkreis Neumarkt werden nicht mehr von der Polizei, sondern von der Feuerwehr-Einsatzzentrale in Neumarkt alarmiert.


1995

Die seit 1974 bestehenden Probleme mit der Löschwasserversorgung in Ballertshofen und Mettenhofen sind endlich behoben. Flächenbrand und Verkehrsunfall.


1997

Der Brandschutz im Jugendhaus in Grafenbuch ist nicht gewährleistet. Aus dem Hydranten kommt kein Wasser und ein Löschwasserbehälter ist nicht vorhanden.


2002

Der Brandschutz im Jugendhaus Grafenbuch ist endlich gewährleistet. Es wurde eine Löschwasserzisterne mit 80 Kubikmeter Inhalt installiert. Sie wird mit Regenwasser gefüllt.


2003

Beim 100. Gründungsfest unserer Patenfeuerwehr Stöckelsberg sind 11 Festdamen mit dabei.


2006

Auf Wunsch der Jugend wir eine Homepage erstellt.


2007

Die Homepage wird erstmals für Inhalt und Aufbau ausgezeichnet. 8 Einsätze fallen an.


2008

Nach einem offiziellen Antrag unserer Feuerwehr ist die Beschaffung eines neues Fahrzeugs (TSF) und einer neuen Pumpe (TS) geplant.


2009

Das Feuerwehrhaus wird renoviert. Im Dezember liefert die Firma Magirus unsere neue Tragkraftspritze (TS).


2010

Seit April werden die Wehren im Landkreis von der Integrierten Leitstelle (ILS) Regensburg alarmiert. Im Herbst holen wir unser neues Fahrzeug (TSF) bei der Firma Furtner & Ammer in Landau an der Isar ab.


2011

Im Mai werden unser neues Fahrzeug (TSF) und unsere neue Tragkraftspritze (TS) feierlich eingeweiht. In Ballertshofen wird eine zusätzliche Sirene installiert. 15 Einsätze sind zu bewältigen, darunter ein Großbrand, eine Hubschrauberlandung und die Beseitigung vieler Unwetterschäden.


2012

Gleich hohe Einsatzanzahl wie 2011. Im Februar stoßen bei Deinschwang 2 Reisebusse zusammen. Im November stürzt ein Baum auf eine Stromleitung.


2013

Erneut ein einsatzreiches Jahr. Im Juli beschäftigt uns eine zweitägige Vermisstensuche nach einem Deinschwanger Mitbürger. Letztlich taucht er wieder auf.


2014

Im Frühjahr wurde neu gewählt. Fast alle Posten wurden neu besetzt. Erstmals richteten wir unser Grillfest anstatt am Felsenfestplatz am Feuerwehrhaus aus. Premiere: 7 Frauen treten ihren aktiven Dienst an und legen im Herbst ein Leistungsabzeichen ab.

 

2015

Im Gerätehaus wird ein Telefonanschluss installiert. Im Herbst findet das Patenbitten bei der FF Stöckelsberg statt.

 

2016

Anfang Juni feiern wir im großen Rahmen 125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Deinschwang. Das Fest ist ein voller Erfolg. Von den Gästen erhalten wir viel Lob. Im Herbst kommen die Traunfelder Kameraden zum Pattenbitten nach Deinschwang und ihrer Bitte wird selbstverständlich entsprochen.

 

2017

Im Mai wird in Deinschwang eine neue Sirene installiert. Als Patenverein feiern wir Mitte Mai mit den Traunfeldern zunächst ein großartiges Gründungsfest. Dann der große Schock am Sonntag: Unser Ehrenvorsitzender Georg Deinhard verstirbt plötzlich und unerwartet kurz vor Festzugbeginn.